Torotax ! Der Anfang, was es macht, die Entwicklung und das Ende.

Als ich Ende 2016 bei eToro anfing mit den verschiedenen Assets zu traden, wusste ich noch nicht, was da an Nacharbeit noch auf mich zukommen würde.

Nacharbeit ?

Ja, denn irgendwie mussten die Daten für die Steuererklärung aufbereitet werden. Und das war dann

Der Anfang von Torotax

Als ich den ersten Download des „Account Statement“ auf meinem Rechner öffnete, ich einen Blick auf das Übersichtsblatt warf und mir sofort bewusst war, dass das nicht alle Daten sein können, die ich für eine korrekte Steuererklärung brauche, machte ich mich mit meiner Leidenschaft für Excel an die Arbeit, die tausende von Zeilen an Daten, von denen ich noch nicht mal wusste, was diese alles zu bedeuten haben, auszuwerten.

Was leistet Torotax heute ?

Torotax macht eine umfassende Auswertung deines Account Statement !


eToro bietet mit seinem „Financial Summary“, für dessen Einführung das Engagement von Dennis und mir verantwortlich zeichnet, eine leider eher rudimentäre Übersicht über deine Finanzen, die zudem für eine Steuererklärung auch nur bedingt brauchbar ist.

 

Im Gegenteil dazu wertet dir Torotax aber zum Beispiel (unter deutscher Sprache) nach den Bedürfnissen einer deutschen Steuererklärung aus.

 

Torotax wertet jede Asset-Klasse getrennt aus. Also nach Aktien, CFD´s, ETF´s und Kryptos.

Genauso werden auch die zugehörigen Gebühren, Dividenden und Spreads getrennt ausgewertet.

Jede Position im Blatt „ClosedPositions“ wird einzeln mit den im „TransactionReport“ gebuchten Zahlungen auf die Gebühren und Dividenden geprüft.

Außerdem unterscheidet Torotax auch zwischen den unter und über 1 Jahr gehaltenen Krypto-Positionen.

Als besondere Zutat gibt es dann auch noch ein paar statistische Daten, anhand deren du dein Trading etwas analysieren kannst.


Hier wird dir z.B. gezeigt mit welcher Asset-Klasse du welche Gewinne oder Verluste gemacht hast.
Wie viele Trades du eröffnet / geschlossen hast und wie sich deine Leistung gemessen am „Realized Equity“ entwickelt hat.

Du hast auch die Möglichkeit, die Gebühren zu geplanten Ein- oder Auszahlungen in etwa ( Kursschwankungen ! ) im Voraus zu berechnen oder für Assets auf „Buy“ auf Grund ihrer vergangenen Performance eine Hochrechnung unter Berücksichtigung des Hebels (der „Rollover Fees“) zu machen.

Die 25 besten und schlechtesten Trades bekommst du auch ermittelt.

Die Entwicklung

Anfangs noch ein sehr rudimentäres Excel-Template mit, wegen der zur Verfügung gestellten Daten, fraglichen Ergebnissen, fing ich an, nicht nur andere Trader, sondern auch den Support von eToro zu nerven.

Die stetige Weiterentwicklung kam einfach dadurch, dass sich andere Trader hierfür auch interessierten und mir mit Tests, Fehlerberichten usw. halfen, immer mehr und besser auszuwerten.

Meine Bombardierung des eToro-Supports mit Fragen, brachte nicht nur angespannte Nerven auf beiden Seiten, sondern auch Sympathien, die letztendlich zu ausführlichen Informationen des Supports zur Unterstützung der Weiterentwicklung von Torotax und dem Kontakt zu Dennis Austinat (Chef Deutschland, Österreich & Schweiz) führten.

Dennis war so angetan von Torotax (wir trafen uns damals in der Lounge seines Hotels und Torotax war damals noch sehr einfach gestrickt), dass er mir hierfür sogar ein Kaufangebot machte und auf meinen Wunsch die im Februar 2018 neu eingeführte Spalte „isReal“ im Blatt „ClosedPositions“ erwirkte.

Erst mit dieser Spalte wurde es mir möglich, Torotax so umzuprogrammieren, dass eine wirklich korrekte Berechnung der einzelnen Asset-Klassen stattfinden konnte.

Es wurde sogar erwogen, Torotax in das System von eToro einzubauen.

Das Ende von Torotax

Nachdem ich das Kaufangebot aus verschiedenen Gründen ablehnte und Torotax schon einige Zeit vorher unter den „Guten Zweck“ stellte, folgte Funkstille.

Leider ist bis heute keine Kommunikation bezüglich Torotax mehr zustande gekommen.

Bald sind es 3 Jahre, wo ich mich mit der Entwicklung und allem was dazu gehört beschäftige.

Unheimlich viel Arbeit für unheimlich wenig Hilfs- und Spendenbereitschaft.

Vermutlich fehlt hier einfach das Interesse an einer Steuer sparenden Auswertung des Account Statements oder es herrscht Misstrauen, da hinter diesem Stück Software kein großer Firmenname mit super Marketing steckt.

Naja, jedenfalls ist mir meine Freizeit, die auch einen großen Teil der Zeit mit meinen Kindern kostete, wichtiger.

Ich weiß ja, was ich an Torotax habe 😉

  • White Facebook Icon

Copyright 2017-2019 @ Jürgen Koch (Torotax.de)

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now